Jul 11, 2013

FBI 07/13: Zeit bei der Interaktion von Mensch und Computer




Dr. Herbert A. Meyer war am 11.7.13 zu Gast im MCI-Kolloquium der Informatik an der Uni Hamburg.

Der Mensch reagiert höchst sensibel auf das Zeitverhalten interaktiver Systeme. Einige Auswirkungen werden bewusst wahrgenommen, wie z.B. die Verärgerung bei langer Wartezeit und die Unsicherheit bei stark variierenden Antwortzeiten. Andere Auswirkungen schleichen sich heimlich in das Verhalten ein, wie die Veränderung der Arbeitsgeschwindigkeit und des strategischen Vorgehens.

Da die Suche nach allgemeingültigen Werten zur optimalen Gestaltung der Systemantwortzeit keinen Erfolg verspricht und die technologische Maxime „je schneller, desto besser“ nur eine Scheinlösung ist, stehen wir vor einem Problem. Eine Lösung kann nur gefunden werden, wenn wir die Grundlagen menschlicher Zeitverarbeitung verstehen. Hierzu werden Modellvorstellungen aus der Psychologie der Zeit zusammengetragen und praktisch bedeutsame Zeitschwellen abgeleitet.

Dr. Herbert A. Meyer ist Partner bei artop, einem Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er beschäftigt sich seit 20 Jahren mit der Analyse, Gestaltung und Bewertung interaktiver Systeme. Seine Erfahrungen gibt er als Berater, als Dozent und Trainer der artop-Ausbildung zum Usability Consultant und als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin weiter.



YouTube-Video 1: High Performance Touch, Microsoft Research 2012, 3:23
YouTube-Video 2: Google's Marissa Mayer: Speed wins, Web 2.0 Summit, 3:21


Martin Christof Kindsmüller und Herbert A. Meyer